Einzigartiger 360° Drehteller

Finde deine
Mitte!

Als klassisches Balance Board oder Longboard erhältlich

Balance Board® bestellen

WIEDER IN BALANCE KOMMEN

Mit dem Balance Board-Training verbessern Sie Ihr Gleichgewicht, die Sensomotorik, Ihre Koordination sowie die wichtige Tiefenmuskulatur.
Es ist somit auch für die Senkung des Verletzungsrisikos effektiv einsetzbar (Verletzungsprophylaxe). Das Balance Board ist ein Trainingsgerät für den gesamten Körper und wird im Bereich der körperlichen Rehabilitation, im Kinder-, Jugend- und Fitness-Sport sowie bis hin zum Profi- und Leistungssport eingesetzt.

Der Balance Boards-Übungspool ist inzwischen schon sehr umfangreich. Geeignet sind die Boards sowohl für Anfänger als auch für Hochleistungssportler, da die Komplexität der Übungen und der gewählte Schwierigkeitsgrad des Boards variable sind.

Mit dem Balance Board wird schwerpunktmäßig die Koordination trainiert, die leider im Gesundheits- und Fitness-Sport oft vernachlässigt wird. Der Bereich Koordination ist die Grundlage jeder menschlichen Bewegung.

Anhand vieler Untersuchungen weiß man heute, dass die Koordination bereits ab dem 30. Lebensjahr nachlässt. Es sei denn, wir trainieren sie regelmäßig. Das bedeutet, dass Koordinationstraining für jedermann wichtig ist, egal ob für Alltagsbewegungen oder sportliche Hochleistungen. Denn durch eine gut geschulte Koordination können Sie mehr Leistung bei gleichem Energieaufwand erbringen bzw. einen besseren Kraft-Output erreichen!

Balance Board Classic


Unser Lion Athletics Balance Board Classic ist nicht vergleichbar mit herkömmlichen Balance Boards. Hochwertig verarbeitetes Holz und bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Schwierigkeitsstufen machen es zum optimalen Trainingsgerät für Einsteiger bis hin zu Profis.

Übung 1

Ausfallschritt mit Balance Board

  • Rücken gerade halten
  • Bauchspannung halten
  • das Knie sollte nicht über die Zehenspitzen ragen
  • Becken gerade ausrichten

Belastung: Beine, Gesäß, Rumpf (u.a)

  • Ausfallschritt mit Balance Board

    • Rücken gerade halten
    • Bauchspannung halten
    • das Knie sollte nicht über die Zehenspitzen ragen
    • Becken gerade ausrichten

    Belastung: Beine, Gesäß, Rumpf (u.a)

Übung 2

Kniebeuge am Balance Board (Grundübung)

  • Stand Hüftbreit
  • Rücken gerade halten
  • Bauchspannung halten
  • auf Knieachsen achten


Belastung: Beine, Gesäß, Rumpf (u.a)

  • Kniebeuge am Balance Board (Grundübung)

    • Stand Hüftbreit
    • Rücken gerade halten
    • Bauchspannung halten
    • auf Knieachsen achten


    Belastung: Beine, Gesäß, Rumpf (u.a)

Balance Board Longboard


Das kombinierte Longboard erweitert die Übungsmöglichkeiten nochmals erheblich und wird sehr gerne von Profisportlern eingesetzt, da es darauf für nahezu alle Sportarten möglich ist, sportartspezifische Übungen durchzuführen.

Übung 1

Liegestütz

  • Körperspannung aufbauen
  • geraden Körper nach unten lassen und wieder hochdrücken
  • Bauch und Gesäß ist angespannt
  • Wirbelsäule gerade

Belastung: Brust, Oberarm, Schulter, Rumpf (u.a)

  • Liegestütz

    • Körperspannung aufbauen
    • geraden Körper nach unten lassen und wieder hochdrücken
    • Bauch und Gesäß ist angespannt
    • Wirbelsäule gerade

    Belastung: Brust, Oberarm, Schulter, Rumpf (u.a)

Übung 2

Einbeinige Kniebeuge (Long Board)

  • Knie sollte nicht über die Zehenspitzen ragen
  • Becken gerade
  • Rücken gerade
  • Bauch- Rumpfspannung halten
  • Koordinativ anspruchsvoll (Gleichgewicht)


Belastung: Beine, Gesäß, Rumpf (u.a)

  • Einbeinige Kniebeuge (Long Board)

    • Knie sollte nicht über die Zehenspitzen ragen
    • Becken gerade
    • Rücken gerade
    • Bauch- Rumpfspannung halten
    • Koordinativ anspruchsvoll (Gleichgewicht)


    Belastung: Beine, Gesäß, Rumpf (u.a)

Ausführungen



Balance Board
Schwierigkeitsgrad

Amateur

  • Verbesserung der Balance im Alltag
  • Gut einsetzbar für Rehabilitation und Gesundheitssport
  • Sehr gut für Übungen mit Zusatzgewicht
  • Verbesserung der Koordination für Einsteiger
  • Fitness-Sport

Balance Board
Schwierigkeitsgrad

Profi

  • Für den Hobby- und Profisport
  • Ist das am meisten verwendete Board
  • Auch für fortgeschrittenes Training
  • Verbesserung der Koordination und der Leistungsausbeute
  • Fitness-Sport

Balance Board
Schwierigkeitsgrad

Expert

  • Für den Profi- und Hochleistungssport
  • Ist das Board für „Könner“
  • Feinschliff der Koordination
  • Übungen werden sehr anspruchsvoll
  • Sehr gut für einbeinige Übungsausführungen
  • Verbesserung der Leistungsausbeute
  • Für Oberkörperübungen (z.B. Liegestütze) ebenfalls sehr gut geeignet

Optional zu jedem Schwierigkeitsgrad

Twist 360 Grad

  • Der Übungspool erweitert sich
  • Genialer Trainingseffekt für Gelenksstabilisatoren und Rotatoren
  • Noch besseres Mobilisationstraining möglich
  • Koordinativ noch etwas anspruchsvoller
  • Einzigartige Konstruktionstechnik der Boards

ENTWICKLUNG & DESIGN

Meine Boards sind qualitativ sehr hochwertig und einerseits als klassisches rundes Board, andererseits als kombiniertes Longboard erhältlich. Bei beiden Boardvarianten kann man aus 3 Schwierigkeitsstufen (Amateur - Profi - Expert) und einer jeweils zusätzlichen Twist-Funktion wählen, bei der sich die Platte mitdreht.

Die Oberfläche ist trittsicher mit rutschfesten Platten aus Holz. So bleiben keine Wünsche mehr offen, um seine Mitte zu finden.

Andreas Grassler

Dipl. Professional Health Fitness- & Personaltrainer
Dipl. Functional Strength Master Trainer

© 2017 Lion Athletics

AGB
IMPRESSUM

Site by Agentur Aufwind